SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
The Muffins - Secret Signals 1
Eugen Mihăescu - Guitaromania Part Two
10.8.2018
Influence X - Quantum Reality
Arena - Double Vision
Gargle - Wading in Shallow Waters
Time Collider - Travel Conspiracy
Michael Romeo - War of the Worlds, Part I
9.8.2018
Ring Van Möbius - Past The Evening Sun
8.8.2018
Gazpacho - Soyuz
Kalman Filter - Exo-Oceans
7.8.2018
David Bowie - Welcome to the Blackout (Live London '78)
5.8.2018
Bridge To Imla - one january evening
Subvert Blaze - The Complete Best Of Subvert Blaze
4.8.2018
Sankt Otten - Zwischen Demut und Disco
ARCHIV
STATISTIK
24832 Rezensionen zu 17008 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Talk Talk

Missing pieces

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2001
Besonderheiten/Stil: improvisiert; mit Orchester; New Artrock; Postrock
Label:
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Mark Hollis Vocals
Lee Harris Percussion

Gastmusiker

Tim Friese-Greene Keyboards
Diverse (siehe: Laughing Stock) Orchester

Tracklist

Disc 1
1. After The Flood 4:14
2. Myrrhman 5:36
3. New Grass 9:36
4. Stump 4:45
5. Ascension Day 6:04
6. 5:09 5:14
7. Piano 14:39
Gesamtlaufzeit50:08


Rezensionen


Von: Jörg Schumann @


Was 1982 mit dem 3-Minuten-Ohrwurm "Talk Talk" begann, endet auf dieser Platte mit dem absoluten Gegensatz "Piano". Und damit wären wir auch bei dem einzigen wirklichen "missing piece". Die anderen Stücke sind allesamt aus der "laughing stock"-Zeit bekannt. "After the flood", "Myrrhman", "new grass" und "ascension day" stammen vom 91er Album, welches an anderer Stelle besprochen wird, "stump" und "5:09" waren auf den Single-CD`s von "ascension day" und "new grass" mit drauf. Das Instrumental "Stump" treibt den Stil des letzten Albums noch auf die Spitze. Die Musik ist fast nicht mehr hörbar, beinahe "unhörbar", sie ist monoton, schrill und dysharmonisch, es existiert keine Melodie, Töne und Klänge verschiedenster Instrumente und Couleur lassen den Zuhörer staunend-verwirrt zurück. "5:09" ist ebenfalls ein Instrumental und nicht weniger gnadenlos als "stump". Es beginnt minimalistisch mit leisem "harmonica"-Einspiel, dann folgt ein seltsamer Teppich aus quitschenden, rückwärts gespielten Tönen, ein tiefes Tom setzt ein, dann der bedrohlich-schrille Industrie-Endzeit-Sound aus "After the flood".

Doch damit nicht genug: es folgt die konsequente Fortsetzung des Weges, die fast vollständige Verweigerung von Musik, Minimalismus bis Nihilismus. 15 Minuten lang spielt Mark Hollis auf dem Klavier Pausen, dazwischen setzt er einzelne Farbtupfer, mal sanft, mal kräftig, einmal grell, dann pastell. Ein Bild ist nicht zu erkennen, eine Melodie auch nicht. Ist so ziemlich das krasseste, was ich jemals gehört habe. Dagegen ist alles andere aus dem Genre Prog Tanzmusik. Diese Musik ist praktisch unhörbar, irgendwie total genial und kommerziell tödlich. Wie die Lemminge sprangen "Talk Talk" vor 10 Jahren von der Kommerzschiene, mit diesem Album ist der Weg beendet.

Wer braucht dieses Album? Fairerweise muss ich sagen: nur der absolute Fan. Mit "piano" enthält diese Scheibe nur einen wirklich neuen "Hit". Aber der hat es in sich. Das Digipak ziert ein schönes cover von James Marsh.

Wer die Band nicht kennt und die progressive Phase der Band kennenlernen will, der sollte mit "Spirit of Eden" einsteigen. Für Fans ist diese Scheibe ein Muss.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 3.8.2002
Letzte Änderung: 7.2.2007
Wertung: 8/15
piano 10

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Talk Talk

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1982 The Party's Over 4.00 3
1984 It's My Life 9.00 2
1984 It`s My Mix - 1
1986 The Colour of Spring 12.33 3
1988 Spirit of Eden 14.67 3
1988 I believe in you (single) - 1
1990 Natural History - 3
1990 It`s my life (single) - 1
1990 Such a shame (single) - 1
1991 After the flood (Box) - 1
1991 Living in another world (single) - 1
1991 History revisited - 1
1991 Laughing Stock 14.00 3
1997 The Very Best Of Talk Talk - 1
1998 Asides Besides 9.00 2
1998 London 1986 11.00 2
2003 Introducing...Talk Talk - 1
2012 Live In Spain 1986 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum