SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.6.2018
Revolutionary Army of the Infant Jesus - The Gift of Tears
Pentangle - Open The Door
22.6.2018
Mother Turtle - Zea Mice
Sleeping Horses - Water for Air
Heldon - Heldon IV "Agneta Nilsson"
cosmic ground - cosmic ground IV
Lunatic Soul - Under The Fragmented Sky
21.6.2018
Arena - Double Vision
Karfagen - Messages from Afar: First Contact
20.6.2018
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Galaxy Space Man - Unravel
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
Jack O'The Clock - Repetitions Of The Old City II
Bad Dreams - Chrysalis
ARCHIV
STATISTIK
24730 Rezensionen zu 16926 Alben von 6591 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Shamall

Is this human behavior

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2009
Besonderheiten/Stil: Spacerock
Label: Eigenproduktion
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Norbert Krüler diverse

Tracklist

Disc 1
1. Artificial proximity 03:49
2. Is this human behavior 07:15
3. Abandoned 04:22
4. Lack of interest 03:52
5. Blue evolution 07:46
6. The Underdog 06:23
7. Prosecution 03:58
8. Reminiscentia 07:01
9. Silent scream 03:14
10. They assume no responsibility 04:02
11. Hollow words 05:02
12. Don't get your panties in a bunch 08:35
13. Lunatic Fringe pt.1 06:06
14. Lunatic Fringe pt.2 07:13
Gesamtlaufzeit78:38
Disc 2
1. Falling into deep 05:38
2. Living incommunicado pt.1 06:22
3. Living incommunicado pt.2 03:47
4. Living incommunicado pt.3 06:34
5. Living incommunicado pt.4 01:02
6. Living incommunicado pt.5 08:36
7. Thoughts are swimming in my head pt.1 05:53
8. Thoughts are swimming in my head pt.2 05:37
9. Lenis et Modesta pt.1 03:59
10. Lenis et Modesta pt.2 05:49
11. Alternative visions 06:49
12. The end 05:15
13. Institio 02:52
14. Combustion boat 03:51
15. Don't get your panties in a bunch (edit)   (Bonus Track) 05:44
Gesamtlaufzeit77:48


Rezensionen


Von: Jürgen Wissing @


Vorweg ist anzumerken, dass der Promo-Version des Doppelalbums leider kein Booklet beiliegt, woraus Details zu Musikern und ähnliche Info hervorgehen.

Aber zur Doppel-Platte: Wieder einmal stellt Shamall alias Norbert Krüler die Geduld des Hörers auf eine echte Probe. Man sieht sich über mehr als zweieinhalb Stunden einem veritablen Berg an mal mehr, mal weniger progressiven, teils spacigen, teils leicht nervenden elektronisch angehauchten Teilen schier endlos scheinender Longtracks ausgesetzt.

Und so kann das auf die Dauer einfach nicht gut gehen, das ist alles zu langatmig, zu träge, zu sehr ausgewalzt. Und mehr ist zu diesem Doppel-Werk auch fast nicht mehr zu sagen, es sei denn, man wollte Details aus den hier bereits erschienenen Beschreibungen weiterer Alben wiederholen. Denn alles, was zum Gesang, zum Getrommel und auch sonst bereits geschrieben wurde, trifft auch auf diese beiden Scheiben zu.

Fazit: Leider kein Fortschritt oder Änderungspotenzial zu erkennen. Und allenfalls etwas für Spacerock – Fans mit viel Zeit.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 27.2.2018
Letzte Änderung: 27.2.2018
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Shamall

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2008 questions of life 8.00 1
2013 Turn Off 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum