SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.6.2018
Revolutionary Army of the Infant Jesus - The Gift of Tears
Pentangle - Open The Door
22.6.2018
Mother Turtle - Zea Mice
Sleeping Horses - Water for Air
Heldon - Heldon IV "Agneta Nilsson"
cosmic ground - cosmic ground IV
Lunatic Soul - Under The Fragmented Sky
21.6.2018
Arena - Double Vision
Karfagen - Messages from Afar: First Contact
20.6.2018
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Galaxy Space Man - Unravel
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
Jack O'The Clock - Repetitions Of The Old City II
Bad Dreams - Chrysalis
ARCHIV
STATISTIK
24730 Rezensionen zu 16926 Alben von 6591 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

The Electric Family

The Long March...from Bremen to Betancuria

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheiten/Stil: Folk; Krautrock; Rock / Pop / Mainstream; Psychedelic; Spacerock; sonstiges
Label: Sireena Records
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Rolf Kirschbaum electric guitar
Ben Schadow bass guitar
Burghard Rausch drums
Volker Kahrs keyboards
Tom "The Perc" Redecker vocals,acoustic guitar,keyboards
Peter Apel electric guitar
Harry Payuta bass guitar
Torsten Glade drums
Willi Pape saxophone
Evelyn Gramel vocals
Jochen Schoberth electric guitar
Ulla Meinecke vocals
Tex Morton electric guitar
Rainer Kirchmann keyboards,mouth harp
Ingo Yorck bass guitar
The Voodoo percussion
Dieter Serfas percussion
Abdelmajid Domnati percussion
Hanno Janssen drums
Jochen Schoberth electric guitar,drum programming
Matzo Konrad bass guitar

Tracklist

Disc 1
1. Landmark Visions   (from Ice Cream Phoenix – Resurrection) 11.00
2. In the Web   (from Tender) 4.21
3. Space Caravan

1. Picture Dreams
2. The Treasure Dance
3. The River and the Gold

  (from Family Show)
10.34
4. Souls and Coins   (from Royal Hunt) 6.51
5. Betancuria

1. The Conquest
2. Morro de la Cruz
3. Loverflow

  (from Tender)
12.22
6. Solid Structure   (from Ice Cream Phoenix-Resurrection) 8.18
7. Ariel's Hyperdrive   (from Family Show) 7.28
8. Close to the Dustheap   (from Royal Hunt) 4.02
9. The Inca Cosma Fudge   (from 7" The Inca Cosma Fudge) 8.19
10. Operation Stardust (Cockpit Edit)   (from Operation Stardust-An Interstellar Song Collection) 4.45
Gesamtlaufzeit78:00


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


„The Long March…from Bremen to Betancuria“ nennt sich eine Zusammenstellung von The Electric Family, einem Projekt von Tom „The Perc“ Redecker. Das Album präsentiert Stücke aus den ersten vier Studioalben von The Electric Family, die „Family Show“, „Tender“, „Royal Hunt“ und „Ice Cream Phoenix – Resurrection“ heißen.

Zudem gibt es mit „The Inca Cosma Fudge“ ein Stück aus der 7“-Single gleichen Namens und mit „Operation Stardust“ die Titelnummer aus einer Zusammenstellung, die 45 Jahre der Perry Rhodan-Hefte zelebrierte.

Das stilistisch sehr breit gefächerte Projekt gleicht eher einem Musikerkollektiv mit einem Leiter und sehr oft wechselnden Besetzungen, die dementsprechend eine beachtliche stilistische Vielfalt erzeugen. Alleine auf der vorliegenden Zusammenstellung sind rund 30 Musiker und Musikerinnen zu hören, die in ihren Stammbands vorzugsweise Indierock, Punk, Krautrock, Pop und Rock spielen.

Im Rahmen von The Electric Family werden jedoch in der Regel die Einfälle von Redecker umgesetzt, und zwar mit den Schwerpunkten Neo Krautrock, Progressive Rock, Mainstream Rock, Singer/Songwriter, Psychedelisches, Hardrockiges und Folkiges. Der charakteristische Sprechgesang von Redecker scheint dabei die einzige Konstante zu sein, manchmal begleitet von einer Sängerin.

Die Songstrukturen münden manchmal in ausgedehnte Space-, Elektronik- oder Kraut-Rock-Jams, wie zum Beispiel in „Betancuria“, das zudem Evelyn Gramel als die Gastsängerin präsentiert. Die Gitarristen fallen wiederholt durch gelungene Solos auf. Eines davon steuert Rolf Kirschbaum in „Ariel’s Hyperdrive“ bei.

„The Long March…from Bremen to Betancuria“ bietet einen optimalen Einstieg in die eklektische Welt von The Electric Family.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 2.3.2018
Letzte Änderung: 2.3.2018
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von The Electric Family

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1997 Family Show 8.00 1
1999 Tender 9.00 1
2000 Pueblo Woman 8.00 1
2006 Royal Hunt 7.00 1
2012 Ice Cream Phoenix - Resurrection 10.00 1
2017 Terra Circus 9.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum