SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.8.2018
Expo '70 - America Here & Now Sessions
18.8.2018
Space Machine - 3
The Flaming Lips - At War With The Mystics
17.8.2018
Nathan - Era
Between the Buried and Me - Automata II
15.8.2018
Fabio Frizzi - Manhattan Baby
Goad - Landor
14.8.2018
The Muffins - Secret Signals 2
Node - Node Live
Anubis - Different Stories
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
The Muffins - Secret Signals 1
Eugen Mihăescu - Guitaromania Part Two
10.8.2018
Influence X - Quantum Reality
Arena - Double Vision
ARCHIV
STATISTIK
24842 Rezensionen zu 17017 Alben von 6633 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Bojanek & Michalowski

Solid

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheiten/Stil: instrumental; Ambient; Elektronische Musik
Label: N_Coded
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Grzegorz Bojanek
Piotr Michalowski

Tracklist

Disc 1
1. Stones 6.45
2. Statues 7.49
3. Sculptures 5.38
4. Pillars 4.50
5. Monoliths 5.57
6. Monuments 8.31
7. Figures 5.00
8. Figures (Jacaszek remix) 6.38
Gesamtlaufzeit51:08


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Piotr Michalowski und Grzegorz Bojanek sind zwei Ambient-Elektronik-Musiker die sich offenbar regelmäßig treffen, um mal eine solide Ambient-Elektronik-Scheibe aufzunehmen. Möglicherweise deshalb nannten sie ihr zweites Album „Solid“. Nein, Spaß beiseite, die wahre musikalische Absicht vermitteln die für das Majestätisch-Monumentale stehenden Tracktitel wie „Statues“, „Sculptures“, oder „Pillars“. Diese beschreiben wohl ziemlich zutreffend die Stimmungen, die das Duo mit der Musik erzeugen will.

Michalowski ist Inhaber des Platenlabels N_Coded, bei dem „Solid“ im April 2018 veröffentlicht wurde. Bojanek a.k.a Eta Carinae bringt dagegen seine Erfahrung als aktiver Elektronik-Musiker mit beachtlicher Diskographie mit, der zudem sein eigenes Label (genannt Etalabel) betreibt und seit 2007 Warsaw Electronic Festival organisiert.

Auf „Solid“ präsentiert das Duo eine meist symphonisch und episch angehauchte Ambient-Musik, die - wie es meistens bei den gut gemachten und geschmackvoll gestalteten Ambient-Werken der Fall – gleichzeitig zu entspannen und zu unterhalten weiß.

Das Besondere und das Interessante an der Musik ist wohl die Tatsache, dass hier zu den harmonischen Klängen auch solche hinzukommen, die leicht dissonant, verstörend, oder experimentell wirken. Das sorgt natürlich für zusätzliche Spannungsfelder, die es sich zu entdecken lohnt.

Manchmal entstammen die leicht verstörenden Klänge den akustischen Klangerzeugern. In „Sculptures“ sind es die scheinbar etwas durcheinander klappernden Perkussionsinstrumente, die dem monumentalen Eindruck entgegenwirken. In „Statues“ kommen hörbar elektrische Gitarren zum Einsatz, was mir dann erwartungsgemäß das Wörtchen Soundscapes entlockt. Die Gitarren-Soundscapes erreichen hier eine beachtliche Intensität und Dichte, so dass die Musik weit über eine unauffällige Hintergrundkulisse hinausgeht.

Es gibt aber auch die majestätisch-statischen Ambient-Tracks (wie „Monoliths“, oder „Pillars“) die bestens dazu geeignet scheinen, über die Themen seiner Wahl zu meditieren und ausführlich nachzudenken. Aber auch in „Monoliths“ kommen leicht übersteuert anmutende Klänge zum Vorschein, die die Meditationen zumindest spannender machen können. Die hängenden Töne von „Monuments“ werden von etwas begleitet, was sich wie weißes Rauschen anhört. Ganz wirkungsvoll kommt das wohl nur unter dem Kopfhörer zur Geltung. Im letzten Teil des Stückes kommen noch rhythmische Muster hinzu, die von glockenartigen Klängen erzeugt werden.

Wie gesagt ein solides Ambient-Elektronik-Album für ruhige Abendstunden, bei dem einige interessante experimentelle Ansätze zu verzeichnen sind.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 5.6.2018
Letzte Änderung: 5.6.2018
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum