SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Elektronische Musik
Brian Eno
Eberhard Schoener
Erdenklang
Heldon
Human League
Jean Michel Jarre
Klaus Schulze
Kraftwerk
László Hortobágyi
Synergy
Tangerine Dream
The Future Sound of London
The Orb
Wendy (Walter) Carlos
Persönliche Tips
Keller & Schönwälder
Main
Michael Garrison
Michael Hoenig
Thomas Köner
STATISTIK
24715 Rezensionen zu 16916 Alben von 6588 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Synergy

Electronic Realizations for Rock Orchestra

(Siehe auch: Leitfaden "Elektronische Musik")
(Archiv-Tipp 3/2012)
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1975
Besonderheiten/Stil: instrumental; Elektronische Musik
Label: Chronicles
Durchschnittswertung: 12/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Larry Fast all instruments

Tracklist

Disc 1
1. Legacy 10:05'
2. Slaughter on tenth avenue 11:46'
3. Synergy 5:26'
4. Relay Breakdown 6:18'
5. Warriors 12:54'
Gesamtlaufzeit46:29


Rezensionen


Von: Andreas Pläschke @ (Rezension 1 von 2)


Larry Fast kennen einige als Keyboarder der ersten Peter Gabriel-Platten. Allerdings hatte er da selbst unter dem Namen "SYNERGY" Platten veröffentlicht. Diese hier ist sein Debut. Der geneigte Hörer sollte den Titel wörtlich nehmen. Im Gegensatz zu den deutschen Elektronik-Musikern wie Tangerine Dream oder Schulze spielt er sehr durchkomponierte Stücke, vergleichbar mit den Klassikadaptionen von Carlos oder Tomita.

Allerdings stellt er dabei nicht natürliche Klänge auf den diversen Synthies nach, sondern nutzt sein Equipment in voller Klangbreite. Musikalisch kann man von einer amerikanischen Schule der elektronischen Musik sprechen, wie andere vor ihm bevorzugt er sehr hohe Klangfarben als Melodiestimmen, manchmal an Flöten oder Blechinstrumente erinnernd, auch fehlen die für deutsche Interpreten so typischen Sequencerpatterns. Jeder Song ist eigenständig strukturiert - "Synergy" erinnert mich manchmal an eine elektronische Ausgabe von ELP's "Tarkus"-Suite, während "Legacy" ein sehr getragenes Stück ist.

Insgesamt ein sehr verspieltes Album mit vielen unterschiedlichen Facetten. Fast gehört für mich zu den besten elektronischen Musikern, schade, dass er schon so lange schweigt.

Anspieltipp(s): Legacy, Warriors
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 20.4.2002
Letzte Änderung: 24.12.2003
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Von: Jochen Rindfrey @ (Rezension 2 von 2)


Dies ist tatsächlich eine der wichtigsten Produktionen amerikanischer Elektronik. Schon die ersten paar Sekunden von "Legacy" machen klar, dass Larry Fast seinen ganz eigenen Stil hat. Er unterscheidet sich sowohl von den Sequenzer-lastigen Klängen deutscher Kollegen als auch vom Minimalismus seiner Landsleute Mother Mallard. Tatsächlich wirkt die Synergy-Musik wie ein elektronisches Orchester, ähnlich wie bei Tomita, nur dass es sich hier um Eigenkompositionen handelt (Ausnahme: der zweite Titel stammt original aus einem Musical von Richard Rodgers). Auch fehlen die von Tomita immer wieder mal verwendeten albern-quietschigen Geräusche. Glücklicherweise ;-)

Etwas merkwürdig finde ich die Bezeichnung "Rock Orchestra", die Stücke klingen eher nach klassischer Musik (vor allem "Legacy" und "Warriors"). Lediglich das kurze "Synergy" (das Stück heißt tatsächlich so wie die "Band") hat eine "rockige" Dynamik, der von Andreas verwendete Vergleich mit "Tarkus" ist absolut treffend.

Die Schallplattenausgabe dieses Albums kam übrigens in durchsichtigem Vinyl.

Anspieltipp(s): Legacy
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 29.12.2005
Letzte Änderung: 29.12.2005
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Synergy

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1976 Sequencer 11.00 2
1978 Cords 12.00 2
1979 Games 9.50 2
1981 Audion 9.00 1
1981 Computer Experiments, Volume One 10.00 1
1982 The Jupiter Menace 9.00 1
1987 Metropolitan Suite 10.00 1
2002 Reconstructed Artifacts 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum