SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Prog und Film
01. Magma
02. Popol Vuh
03. Goblin
04. Rick Wakeman
05. Tangerine Dream
06. Pink Floyd
07. Keith Emerson
08. Philip Glass
09. Rick Wakeman
10. Art Zoyd
11. Marillion
12. Vangelis
13. Keith Emerson
14. Colossus Projects
15. Major Parkinson
STATISTIK
24541 Rezensionen zu 16778 Alben von 6534 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Vangelis

Chariots of fire

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1981
Besonderheiten/Stil: instrumental
Label: Polydor
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Vangelis Papathanassiou keyboards,percussion

Tracklist

Disc 1
1. Titles 3.33
2. Five Circles 5.20
3. Abraham's Theme 3.20
4. Eric's Theme 4.18
5. 100 Metres 2.04
6. Jerusalem 2.47
7. Chariots of Fire 20.41
Gesamtlaufzeit42:03


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Mit Lob und Preisen überhäuft ist dieser Soundtrack zu einem Spielfilm über zwei Sportler in kommerzieller Hinsicht der große Wurf für Vangelis gewesen, ohne dass dabei musikalische Zugeständnisse erforderlich wären. Angeblich hat der Künstler die ganze Filmmusik für dieses Album nochmal aufgenommen. Vangelis inszeniert hier die perfekte, symphonisch geprägte elektronische Musik, die wegen ihrer nur selten getrübten Friedlichkeit von manchen als New Age-Musik bezeichnet wird. Es ist eine Musik, die, von hymnisch bis lyrisch, harmonisch und federleicht anmutend, gerade noch mit genug Spannung und ausreichend Melodiebögen versehen ist, um nicht langweilig zu wirken. Trotzdem sind gelegentliche dramatische Zuspitzungen zu verzeichnen. "100 Meters", das mit hängenden, unheilschwangeren Tönen aufwartet, bleibt untypisch für dieses Album. Anschließend gibt es vor allem den ELP-Fans bekannten Song "Jerusalem" zu hören, hier von einem Chor und einer Kirchenorgel dargebracht, dessen Text der Titel "Chariots of fire" entstammt. Der über 20-minütige, mehrteilige Titeltrack verarbeitet u.a. das im ersten Track des Album auftauchende Titelthema. Bestimmende Pianoparts paaren sich hier mit stolzen Synthesizerklängen und rhythmisch betonten orchestralen Akkorden, Friedliches wechselt sich mit Bombast ab.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 14.9.2003
Letzte Änderung: 14.9.2003
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Vangelis

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Sex Power 8.00 1
1973 Earth 11.50 2
1973 L'Apocalypse des Animaux 8.00 1
1975 Heaven and Hell 12.50 2
1976 Albedo 0.39 14.50 2
1976 La fête sauvage 9.00 1
1977 Spiral 11.00 2
1977 Ignacio 7.00 2
1978 Beaubourg 13.00 1
1978 The Dragon 11.00 1
1978 Hypothesis 10.50 2
1979 Opera Sauvage 12.00 1
1979 China 11.00 1
1980 See you later 9.00 1
1983 Antarctica 11.00 1
1984 Soil Festivities 10.00 1
1985 Invisible Connections 11.00 1
1989 Themes - 1
1990 The City 8.00 1
1992 1492: Conquest of Paradise 10.00 1
1994 Blade Runner 11.00 1
1995 Voices 10.00 1
1996 Oceanic 6.00 1
1998 El Greco 13.00 1
2001 Mythodea 11.00 1
2007 Blade Runner Trilogy, 25th Anniversary 11.00 1
2013 Vangelis and the Journey to Ithaka (DVD) - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum