SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Reflexionen zum Progressive Rock (16.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
16.11.2017
Smalltape - The Ocean
Dworniak Bone Lapsa - Fingers Pointing At The Moon
Kotebel - Cosmology
Focus - The Focus Family Album
Peter Hammill - From the Trees
Major Parkinson - Blackbox
15.11.2017
LUMENS - LUMENS
Lorenzo Feliciati - Elevator Man
Basta! (It.) - Elemento Antropico
Suburban Savages - Kore Wa!
Gran Turismo Veloce - Di Carne, Di Anima
ARCHIV
STATISTIK
24083 Rezensionen zu 16459 Alben von 6398 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

François Thollot

Contact

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2002
Besonderheiten/Stil: instrumental; Jazzrock / Fusion; Zeuhl
Label: Soleil Zeuhl
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

François Thollot Gitarre, Keyboards
Philippe Bussonnet Bass
Daniel Jeand'heur Schlagzeug, Keyboards

Tracklist

Disc 1
1. Ascension 6:03
2. Histoire triste 4:30
3. Promenade urgente 4:18
4. 13e Parallèle 5:38
5. Etude plombée 4:11
6. Blues du crabe 4:00
7. Cyclopède 4:39
8. Léon le Hérisson 3:36
9. Cabanon oriental 3:39
10. Indéfiniment 4:35
Gesamtlaufzeit45:09


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


François Thollot (Gitarre, Keyboards) hat mit Hilfe von Alain Lebon, dem Kopf des kleinen Soleil Zeuhl Labels, welches sich hauptsächlich der Wiederveröffentlichung "verschollener" Zeuhl-Meisterwerke widmet, bis dato 2 CDs mit seiner zeitgenössischen Interpretation dieses Musikstils veröffentlicht. War die erste Scheibe noch ein Solo-Projekt auf dem Thollot alle Instrumente selbst spielte, hat er für sein letztes Werk zwei Mitspieler rekrutiert: Daniel Jeand'heur (Schlagzeug) und Philippe Bussonnet (Bass), beide Mitglieder der Zeuhl-Jazzrockband One Shot, Bussonet sogar der aktuelle Bassist von Magma.

Gitarrenlastigen Zeuhl mit Jazzrockeinschlag gibt es auf "Contact" zu hören, allerdings ohne den zeuhltypischen Gesang. Treibend-repetitive Rhythmen vom grollenden Bass (grandios: Philippe Bussonnet!) und Schlagzeug gibt es hier, zu denen Thollot die Gitarrensaiten zum Schwingen bringt, unterlegt von einer dezenten E-Piano-Begleitung. Ab und zu gibt es auch kurze Soli von Schlagzeug und Bass. Das Piano gibt mitunter minimalistische Klangmuster vor, die fast an die späten Soft Machine erinnern ("The Soft Weed Factor"), oder es kommt zu kleinen Du(o)ellen von Bass und Gitarre.

Eigentlich ist das hier eine Art von Retroprog - Retrozeuhl -, denn etwas Neues gibt es auf "Contact" nicht zu hören. Aber was soll's? Sehr gut gemacht ist das Ganze, die Instrumentalisten sind erstklassig, und deren Spiel ist einfach nur erfrischend anzuhören. Kurzum: jedem Zeuhl-Fan wird das Teil wohl einigermaßen Spaß machen! Dieser Randgruppe der Proghörer sei es daher wärmstens empfohlen, wenn sie denn nicht genug von diesem Sound bekommen können!

Anspieltipp(s): Ascension, Cyclopède
Vergleichbar mit: Magma
Veröffentlicht am: 7.11.2003
Letzte Änderung: 24.11.2004
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von François Thollot

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2002 Ceux d'en face 8.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum