SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Johann Sebastian Bach und die Rockmusik. Zitate, Paraphrasen, Bearbeitungen (25.4.2018)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
26.4.2018
Melanie Mau & Martin Schnella - The Oblivion Tales
25.4.2018
Cross & Jackson - Another Day
Mezz Gacano & Self-Standing Ovation Boskàuz Ensemble - Kinderheim
Piniol - Bran Coucou
Retroheads - Introspective
24.4.2018
Häx Cel - Häxcellent
23.4.2018
Piniol - Bran Coucou
22.4.2018
Holosud - Fijnewas Afpompen
Isildurs Bane - Off the Radar
WEEND'Ô - Time of Awakening
21.4.2018
Guru Guru - Rotate!
Sonar - Vortex
Sama Dams - Say It
Holger Czukay - Movies
20.4.2018
HeKz - Invicta
TesseracT - Sonder
19.4.2018
The Grandmothers of Invention - Live in Bremen
ARCHIV
STATISTIK
24551 Rezensionen zu 16784 Alben von 6538 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Frank Zappa

Baby Snakes (DVD)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2004 (Film von 1979)
Besonderheiten/Stil: live; DVD; Zappaeskes
Label: Eagle Vision
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Frank Zappa Gitarre, Gesang
Terry Bozzio Schlagzeug, Gesang
Adrian Belew Gitarre, Gesang
Ed Mann Percussion
Tommy Mars Keyboards, Gesang
Patrick O'Hearn Bass
Peter Wolf Keyboards

Tracklist

Disc 1
1. Baby Snakes Rehearsal 2:11
2. "This is the show they never see" 5:52
3. Baby Snakes 2:05
4. Bruce Bickford / "Disco Outfreakage" 6:16
5. The Poodle Lecture 5:03
6. "She said" / City Of Tine Lites 10:28
7. New York's Finest Crazy Persons 1:55
8. "The way air smells..." 4:01
9. Pound - Bass & Kbds Solo 6:37
10. "In you" Rap / Dedication 6:44
11. Managua / Police Car / Drum Solo 9:51
12. Disco Boy 4:00
13. "Give people somewhere to Xscape Thru" 6:27
14. King Kong / Roy's Halloween Gas Mask 9:01
15. Bobby Brown Goes Down 3:44
16. Conehead / "All you need to Know" 5:32
17. Im's cute / "Etertainment all the way" 5:15
18. Titties 'N' Beer / "Audience Participation" / The Black Page #2 & Dance Contest 15:47
19. Jones Crusher 2:58
20. Broken Hearts Are For Assholes 3:48
21. Punky's Whips 12:05
22. "Thank you" / Dinah-Moe Humm 7:26
23. Camarillo Brillo / Muffin Man 8:25
24. San Ber'dino 5:02
25. Black Napkins 8:03
26. New York's Finest #2 & Credits 4:00
27. Good Night 1:27
Gesamtlaufzeit164:03


Rezensionen


Von: Udo Gerhards


"Baby Snakes" ist mehr als ein Konzertfilm, es ist "A Movie About People Who Do Stuff That Is Not Normal".

Einer dieser Leute ist der Animationskünstler Bruce Bickford, dessen wahnwitzige Stopmotion-Trickfilme schon in mehreren anderen Zappa-Filmen (etwa "The amazing Mr.Bickford"...) vorgestellt wurden. Auch in "Baby Snakes" werden sowohl Animationen von ihm mit Zappa-Musik unterlegt vorgeführt als auch die Arbeit in seinem Studio dokumentiert, teils mit Zappa selbst als Aushilfkameramann. Bickfords expressionistische, alptraumhaft-surreale Trick-Metamorphosen sind jedenfalls immer sehenswert, wenn auch keine leichte Kost.

Die Hintergrund-Musik zu Bickfords Filmen besteht in grossen Teilen aus extra von Zappa dafür erstellten Aufnahmen. Der Film bietet auch einen kleinen Einblick, wie diese entstanden: mit drei Musikern, die Zappa mit durch seine ureigenen Handzeichen, auf die alle seine Bands trainiert wurden, gelenkte Improvisationen an Synthesizer und Percussion führt.

Weitere Leute, die unnormale Sachen machen, sind die Menschen im Backstage-Bereich: Roadies, Manager, Fans, Band. Ob eine aufblasbare Gummipuppe, eine Gasmaske oder ein Spielzeug-Polizeiauto: Rock'n'Roll-Bands und ihre Entourage finden anscheinend zu jedem Zufallsrequisit etwas Obszönes, Ekelhaftes oder nur Pupertär-Albernes, was man damit anstellen kann...

Dann gibt es da noch das Publikum. Zappa-Auftritte in New York waren seit seiner Zeit 1967 im Garrick Theater immer etwas Besonderes, und da machen auch die hier dokumentierten Auftritte rund um Halloween 1977 keine Ausnahme. In New York war das Publikum immer besonders wild und fanatisch. Geschminkt (nicht nur an Halloween selber...), mit Geschenken für den Meistern und zu allem bereit, wie etwa zur Audience Participation Time, bei der die weiblichen Konzertbesucher Donna You Wanna und Janet The Planet (!) in die Rollen von Warner Bros.-Vertretern schlüpfen und die Menschheitsgeschichte nachspielen, in dem sie einen anderen Zuschauer in der Rolle des unterdrückten Künstlers auspeitschen...

Und nicht zuletzt gibt es noch die Band und die Musik: in der ersten Hälfte von Baby Snakes spielen die Live-Aufnahmen nur eine Rolle unter den vielen oben erwähnten Anteilen, aber der Musikanteil wird, je länger der Film dauert, immer höher und ab der Audience Participation wird aus Baby Snakes doch noch ein mehr oder weniger reiner Konzertfilm. Und ein sehr sehenswerter obendrein: zwar konzentriert sich das Programm mehr auf die Dampfhammer-Gassenhauer aus Zappas Oevre wie "Bobby Brown", "Dinah-Moe Humm", "Jones Crusher", "Camarillo Brillo" "San Ber'dino" und Co., aber dennoch wird immer wieder die atemberaubende Power, Musikalität, Virtuosität und Präzision der Band, darunter Terry Bozzio sowie der blutjunge, gerade von Zappa entdeckte Adrian Belew, deutlich. Und mit "Black Page #2" und "Black Napkins" gibt es auch noch einige der subtileren Stücke dazu sowei obendrein gelegentliche Einlagen von Roadie Phil Kaufman an der "Vocal Trombone" und Alt-Mother Roy Estrada als Papst mit Falsett-Gesang...

Die DVD ist ausserdem liebevoll aufgemacht, mit netten animierten Menues und immer wiederkehrenden Anspielungen auf Zensur und Eigenverantwortung. Dazu passt auch, dass das Booklet als Aktenordner gestaltet ist, in dem "Top secret"-Informationen über den Film gesammelt werden und dass es dazu noch eine blickdichte Papp-"No-D"-Brille gibt: Zensur zum Selberbasteln...

Auch altgediente Fans, die eventuell das Baby Snakes-Video schon ihr eigen nennen, sollten das "Upgrade" auf die DVD ins Auge fassen: neben besserer Bildqualität hat Zappa Family Trust Vaultmeister Joe Travers eine von Zappa selbst erstellte Vierkanal-Abmischung des Konzerts gefunden, aus der der Soundtrack neu rekonstriert wurde, der daher auch in Dolby Surround 5.1 vorliegt. Dies war u.a. der Anlass dafür, "Baby Snakes" überhaupt schon auf DVD neu rauszugeben. Mir persönlich wäre ja eigentlich die lange angekündigte Roxy-DVD (mit den kompletten Aufnahmen der Konzerte, aus denen Roxy & Elsewhere entstand) lieber gewesen, aber so tröste ich mich bis dahin mit dem vielversprechenden mehrminütigen Roxy-Trailer, der neben Baby Snakes-Trailern und anderem im Bonus-Teil der vorliegenden DVD zu finden ist. Man kann für Baby Snakes aber auf jeden Fall eine klare Empfehlung aussprechen: in den weit mehr als 2 Stunden Laufzeit wird einfach neben jede Menge genereller Seltsamkeiten in Zappa-Manier auch viel hervorragende Musik geboten, und ein unterhaltsamer Filmabend ist garantiert.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 18.1.2004
Letzte Änderung: 18.1.2004
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Frank Zappa

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1966 Freak out! 7.00 1
1967 Absolutely Free 13.00 1
1968 Lumpy Gravy 12.00 1
1968 We're only in it for the money 12.50 2
1968 Cruising with Ruben & the Jets 6.00 1
1969 Uncle Meat 13.00 1
1969 Hot Rats 11.00 1
1970 Chunga's Revenge 8.00 1
1970 Weasels Ripped My Flesh 11.00 1
1970 Burnt Weeny Sandwich 10.00 1
1971 Fillmore East, June 1971 9.00 1
1971 200 Motels 11.00 1
1972 Just Another Band From L. A. 10.00 1
1972 The Grand Wazoo 12.00 1
1972 Waka/Jawaka 9.00 1
1973 Overnite Sensation 9.00 1
1974 Apostrophe' 9.00 1
1974 Roxy & Elsewhere 11.50 2
1975 Bongo Fury 9.00 1
1975 One Size Fits All 12.00 1
1976 Zoot Allures 7.00 1
1978 Studio Tan 12.00 1
1978 Zappa In New York 13.00 1
1979 Joe's Garage 11.00 1
1979 Sleep Dirt 10.00 1
1979 Sheik Yerbouti 12.50 2
1979 Orchestral Favorites 11.00 1
1981 You Are What You Is 10.00 1
1981 Shut Up 'N Play Yer Guitar 9.00 1
1981 Tinseltown Rebellion 6.50 2
1982 Ship arriving too late to save a drowning witch 9.50 2
1983 The Man From Utopia 10.00 1
1984 Them or us 11.00 1
1984 Thing-Fish - 1
1984 Francesco Zappa 1.00 1
1984 Boulez Conducts Zappa: The Perfect Stranger 13.00 1
1986 Jazz from Hell 12.00 1
1988 You Can't Do That On Stage Anymore, Vol.1 10.00 1
1988 Guitar 9.00 1
1988 You Can't Do That On Stage Anymore, Vol.2 (The Helsinki Concert) 11.00 1
1989 Broadway The Hard Way 10.00 1
1991 The Best Band You Never Heard In Your Life 7.00 1
1991 Make A Jazz Noise Here 11.00 1
1992 You Can't Do That On Stage Anymore, Vol.6 10.00 1
1993 The Yellow Shark 13.00 1
1994 Civilization Phaze III 13.00 1
1995 Does humor belong in music? 11.00 1
1995 London Symphony Orchestra, Vol. I & II 13.00 1
1995 Strictly Commercial - 1
1996 Läther 14.00 2
1996 The Lost Episodes 10.00 1
1999 Everything Is Healing Nicely 13.00 1
1999 Son of Cheep Thrills 11.00 1
2003 Does Humor Belong in Music? (DVD) 7.00 1
2003 Ensemble Modern Play Frank Zappa - Greggery Peccary & Other Persuasions 11.50 2
2005 The Dub-Room Special (DVD) 11.00 1
2006 Trance-Fusion 9.00 1
2006 Imaginary Diseases 9.00 1
2007 Classic Albums: Apostrophe ('), Over-Nite Sensation (DVD) 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum