SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Italienischer Prog der 70er Jahre
Area
Banco del mutuo soccorso
Il Balletto Di Bronzo
Il Rovescio Della Medaglia
Le Orme
Locanda delle Fate
Museo Rosenbach
New Trolls
Osanna
Picchio Dal Pozzo
Premiata Forneria Marconi
Persönliche Tips
Arti & Mestieri
Celeste
Franco Battiato
Jumbo
Pierrot Lunaire
STATISTIK
24721 Rezensionen zu 16920 Alben von 6590 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Jumbo

Vietato ai minori di 18 anni?

(Archiv-Tipp 6/2012)
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1973
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog
Label: Philips
Durchschnittswertung: 13/15 (1 Rezension)

Besetzung

Alvaro Fella Vocals, Sax, ac. Guitar, E-Piano, Organ, Percussion
Daniele Bianchi Guitars
Sergio Conte Organ, E-Piano, Piano, prep. Piano
Dario Guidotti Flute, ac. Guitar, Harmonica, Percussion, Vocals
Aldo Gargano Bass, Mellotron, Bells, Percussion
Tullio Granatello Drums, Percussion

Gastmusiker

Franco Battiato Synthesizer
Lino Capra Percussion
Angelo Vaggi Mini-Moog
Fats Gallo Slide Guitar

Tracklist

Disc 1
1. Specchio 7:24
2. Come Vorrei Essere Uguale A Te 5:43
3. Il Ritorno Del Signor K 2:04
4. Via Larga 6:59
5. Gil 7:13
6. Vangelo? 5:42
7. 40 Gradi 6:41
8. No! 2:21
Gesamtlaufzeit44:07


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Auf ihrem dritten Album haben sich Jumbo von den anglo-britischen Einflüssen weitestgehend freigeschwommen, bzw. integrieren diese so vollständig in ihre eigene progressive Klangmixtur, daß es schwierig wird, für diese Musik Vergleiche zu finden. Im Vergleich zur Vorgängerscheibe haben Jumbo ihr Klangspektrum deutlich erweitert, kommen auf "Vietato ai minori di 18 anni?" nun auch Saxofon, Mellotron, Synthesizer und ein präpariertes Klavier, das harte, fast hackbrettartige Klänge erzeugt (in "Come vorei essere uguale a te" z.B.), zum Einsatz. Jedes der Stücke zeichnet sich durch eine ausgesprochen gelungenes Arrangement komplexer Instrumentallinien aus. Es werden symphonisch-progressive, hard- und jazzrockige und stellenweise fast avantgardistische Klänge ("Gil") durcheinandergewirbelt, und insbesondere Daniele Bianchis abgefahrenes Gitarrenspiel ist eine wahre Freude.

Alvaro Fella kratzt sich, wie schon auf "DNA", gequält durch die Songs. Diesmal gibt es allerdings besonders "eigene" Texte, die schon der Albumtitel ("Für unter 18jährige verboten?") erahnen läßt. Da geht es, unter Verwendung eines recht direkten Vokabulars, um Selbstbefriedigung, gekaufte Liebe, Drogen und Alkoholmissbrauch, und auch die katholische Kirche wird mit einigem Sarkasmus bedacht. Dies hatte durchaus negative Folgen für die Band, deren Album von den Radiostationen, aber auch von einigen Schallplattenläden boykottiert wurde.

Für mich ist "Vietato ai minori di 18 anni?" eine der packensten Scheiben, die der Italoprog hervorgebracht hat: Abwechslungsreich, intensiv, brilliant instrumentiert und spannend bis zum Schluß. Allerdings muß man sich erst einmal an Fellas "charakteristischen" Gesang gewöhnen!

Anspieltipp(s): Come vorei essere uguale a te, Gil, 40 Gradi
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 12.3.2004
Letzte Änderung: 12.3.2004
Wertung: 13/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Jumbo

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1972 Jumbo 8.00 1
1972 DNA 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum