SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
20.6.2018
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
Jack O'The Clock - Repetitions Of The Old City II
Bad Dreams - Chrysalis
Corde Oblique - Back Through The Liquid Mirror
16.6.2018
Sensitiva Immagine - E tutto cominciò così
Pyramid - Pyramid
15.6.2018
Real Ax Band - Just Vibrations - Live at Quartier Latin
Tusmørke - Fjernsyn i farver
Christian Fiesel - The Dark Orb
HAGO - HAGO
14.6.2018
Karmic Juggernaut - The Dreams That Stuff Are Made Of
Not A Good Sign - Icebound
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Mike & The Mechanics - Word Of Mouth
ARCHIV
STATISTIK
24719 Rezensionen zu 16919 Alben von 6589 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Taylor's Free Universe

Manipulated by Taylor

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2006
Besonderheiten/Stil: improvisiert; instrumental; live; Jazz; Jazzrock / Fusion; RIO / Avant
Label: Marvel Of Beauty Records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Karsten Vogel Sax
Pierre Tassone Processed Violin, Grand Piano, Bells
Robin Taylor Guitars, Loops, Sounds, Keyboards
Klavs Hovman Bass, Loops
Lars Juul Drums, Electronics

Tracklist

Disc 1
1. Introducing Mr. Gregory 4:45
2. Music Quiz 6:20
3. The Danger of Modern Art 4:51
4. Evil Force 3:22
5. Collective Acid Drive 11:22
6. Forum 1:51
7. Energizing 2:20
8. East of Sweden 3:19
9. (Never Understood) Manestreem Bob 5:41
10. Iron Sausage End 7:06
Gesamtlaufzeit50:57


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Ein neues Jahr, eine neue CD von Taylor's Free Universe (TFU). Die Frequenz mit der Robin Taylor Tonträger auf den Markt wirft - sei es unter seinem Namen, als Taylor's Universe oder Taylor's Free Universe - ist erstaunlich hoch. 15 CDs hat Taylor seit 1996 auf seinem Marvel Of Beauty-Label veröffentlicht. "Manipulated By Taylor", das fünfte Album von TFU, ist Silberling Nummer 16.

Diesmal gibt es wieder ein Live-Konzert der Dänen (und einem Franzosen) zu hören, aufgezeichnet am 15. September in Kopenhagen. Neben Taylor und Tassone ist nun wieder Karsten Vogel mit von der Partie, dazu kommen Lars Juul, seit "Family Shot" der TFU-Drummer, und der neue Bassist Klavs Hovman. Es gibt auf "Manipulated By Taylor" aber nicht einfach einen Auftritt von Taylors Band zu hören. Wie der Titel des Albums schon ausdrückt, wurde das Ganze nachträglich von Robin Taylor bearbeitet. Dieser hat gut 50 Minuten des Konzerts ausgewählt, abgemischt, neu zusammengestellt, bearbeitet und klanglich manipuliert. Es ist daher nicht so ganz klar, welche der hier zu hörenden Klänge und Geräusche, die zusätzlich zum TFU-typischen Avantgarde-Jazzrock-Ambientgefrickel erklingen, schon Teil des Konzertes waren und welche erst durch Taylors Bearbeitung entstanden. Jedenfalls haben die Zuhörer im JazzHouse an jenem 15. September mit Sicherheit etwas anderes zu Hören bekommen.

Wie schon bei den vier Vorgängeralben ist die Basis der Musik ein freier Jazz, der allerdings sehr elektrifiziert aus den Boxen purzelt und fließt. Fast traditionell Jazziges reiht sich hier an wüste, RIO-artige Ausbrüche, freies Klangdurcheinander, trübe Klangseen und bizarre Ambientabschnitte, in denen Jazzfragmente in ein dicht dahinwaberndes Gefüge aus seltsamen Klängen eingebettet sind. Dazu gibt es auch einige ruhigere Momente, meist geprägt von Vogels Saxophon, in denen Tassone ab und zu auch in die Tasten eines Pianos greift. Wie schon auf den Vorgängeralben wird es nie zu heftig, schräg oder frickelig. Das Ergebnis ist ein gut anhörbares, anspruchsvolles und spannendes Ganzes, welches Liebhabern von improvisierter Musik im Grenzbereich von Rock und Jazz sehr zusagen sollte.

Kurzum: Taylor hat wieder ein starkes Album abgeliefert!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 26.3.2006
Letzte Änderung: 27.3.2006
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Taylor's Free Universe

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2002 File Under Extreme 11.00 1
2003 On-Plugged In Elsinore 10.50 2
2004 9 Eleven 11.00 2
2005 Family Shot 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum