SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Prog und Film
01. Magma
02. Popol Vuh
03. Goblin
04. Rick Wakeman
05. Tangerine Dream
06. Pink Floyd
07. Keith Emerson
08. Philip Glass
09. Rick Wakeman
10. Art Zoyd
11. Marillion
12. Vangelis
13. Keith Emerson
14. Colossus Projects
15. Major Parkinson
STATISTIK
24728 Rezensionen zu 16924 Alben von 6590 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Guru Guru

Krautrock Classics: Guru Guru - Notwehr

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2007 (Film von ca. 1976)
Besonderheiten/Stil: DVD; sonstiges
Label: ZDF
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Rezensionen


Von: Ralf J. Günther @


Wer in einem Plattenladen zufällig eine DVD mit dem Titel "Krautrock Classics: Guru Guru - Notwehr" findet, der wird vermutlich an ein altes Konzertschätzchen denken. Doch weit gefehlt - es handelt sich um einen ZDF-Fernsehfilm aus der Mitte der 70-er Jahre. Die Mitglieder von Guru Guru schauspielern darin unter ihren eigenen Namen, sie spielen auch einige kurze Ausschnitte aus ihrer Musik. In der Filmfiktion heißt die Band, um die es geht, allerdings "Rattenfänger".

Rattenfänger - das war damals auch der Titel einer Guru Guru-Single. Single? Tatsächlich: das Fernsehen bewirkte damals das, was es auch heute noch bewirkt, nämlich Bekanntheit. Für einen kurzen Moment in ihrer Geschichte wurden dadurch offenbar sogar Guru Guru singlefähig. Mani Neumeier unterstreicht noch heute, dass der TV-Effekt für die Aufmerksamkeit des Publikums kaum zu überschätzen war und der Band eine ungeahnte Prominenz eröffnete.

Hartmut Griesmayrs Film (u.a. mit Günter Lamprecht) erzählt die Geschichte einer Rockgruppe, die sich in einem alten Dorfschulhaus niedergelassen hat und von den Dörflern wegen ihres Lebensstils angefeindet wird. Es kommt zur Katastrophe, als einer dieser Dörfler zur Schusswaffe greift und anschließend seine Tat mit Billigung, ja, sogar auf Drängen der anderen als "Notwehr" verkauft. Das Drehbuch von Bernd Schroeder ist platt wie eine Flunder: Coole Rockmusik-Alternativler leben unverstanden in einer Welt, die nahezu ausschließlich von behämmerten Spießern bevölkert wird. Väter, die es nicht so toll finden, wenn ihre 15jährigen Töchterchen im Bett der vergleichsweise ziemlich betagten Rockhelden zu landen drohen, sind erzieherische Nieten, usw. usw. Man kann das eigentlich kaum ernst nehmen, aber es dokumentiert eine extrem simplifizierte Weltsicht, in die sich Spießer und Nichtspießer schon damals brüderlich teilten. Der welterschütternde Satz, dass alles auf einer "wahren Geschichte" basiere, gibt ungefähr das Niveau an, auf dem hier künstlerisch gearbeitet worden ist.

Die DVD ist leider ziemlich lieblos ausgestattet, es fehlen insbesondere echte Hintergrundinfos zum Film. Nicht mal das Dreh- oder Sendedatum (nach anderen Quellen der 7. Januar 1977) findet man. Auch bei dem zusätzlichen Live-Bonustrack mit einem belanglosen Ausschnitt aus einem Guru Guru-Gig darf der Käufer rätseln, von wann die Aufnahme denn eigentlich stammt. Als Musik-DVD ist das Ganze ein ziemlicher Ausfall und der Titel, unter dem es vermarktet wird, vollkommen irreführend.

Bei all dem Negativen klingt es vielleicht merkwürdig, wenn ich den Kauf trotzdem anrate. Aber bei einer Geschichtsquelle fragt man halt nicht so sehr danach, ob sie aus gelungener Kunst besteht. Dies ist ein Zeitdokument und als solches interessant - nicht nur für Guru Guru-Fans.

P.S.: Die alte Schule des Films ist in der Realität die alte Schule in Langenthal. In dem Odenwald-Ort hatten Guru Guru tatsächlich einmal ihren Standort.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 20.2.2008
Letzte Änderung: 9.3.2012
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Guru Guru

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Ufo 9.50 2
1971 Hinten 10.00 1
1972 Känguru 11.00 1
1973 Guru Guru 9.00 1
1973 Don't Call Us (We Call You) 6.00 2
1974 Dance of the Flames 10.50 4
1975 Mani und seine Freunde 8.00 2
1976 Tango Fango 7.00 1
1977 Globetrotter 3.00 1
1978 Guru Guru Live 10.00 1
1979 Hey Du 4.50 2
1993 Shake well 5.00 1
1995 Wah Wah 5.50 2
1995 Guru Guru & Uli Trepte (Live & Unreleased) 10.00 1
1997 Moshi Moshi 4.50 2
1998 98 Live - 30 Jahre Live - 6.00 2
2000 2000 Gurus 9.00 1
2005 In The Guru Lounge 10.00 1
2007 Wiesbaden 1972 10.00 1
2008 psy 11.00 1
2011 Doublebind 10.00 1
2013 Electric Cats 11.00 1
2014 45 Years Live 11.00 1
2016 Live in Concert 12.00 1
2016 The Birth of Krautrock 1969 9.00 1
2018 Rotate! 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum