SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Rock In Opposition (RIO)
Aksak Maboul
Art Bears
Art Zoyd
Etron Fou Leloublan
Fred Frith
Henry Cow
News From Babel
Present
Stormy Six
Univers Zero
Zamla Mammaz Manna
Persönliche Tips
Massacre
Skeleton Crew
STATISTIK
24550 Rezensionen zu 16784 Alben von 6538 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Art Bears

Winter Songs

(Siehe auch: Leitfaden "Rock In Opposition (RIO)")
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1979 (aufgenommen Ende 1978)
Besonderheiten/Stil: Canterbury; RIO / Avant
Label: ReR
Durchschnittswertung: 13/15 (1 Rezension)

Besetzung

Fred Frith guitars,violin,keyboards,xylophone
Chris Cutler drums etc.noise
Dagmar Krause singing

Tracklist

Disc 1
1. The Bath of Stars
2. First things first
3. Gold
4. The Summer Wheel
5. The Slave
6. The Hermit
7. Rats&Monkeys
8. The Skeleton
9. The Winter Wheel
10. Man&Boy
11. Winter/War
12. Force
13. 3 Figures
14. 3 Wheels


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Die Songs von "Art Bears" haben mit Rock-Idiomen kaum was gemein, das Trio bedient sich auf "Winter Songs" überwiegend der Konzepte der Avantgarde und der Klassik des 20ten Jahrhunderts. Kalt, dunkel und dissonant, nur beiläufig mit den allseits beliebten Schönheitsidealen flirtend ("The Hermit"), beschwören Art Bears eine Stimmung unterschwelliger Spannung herauf. Dazu trägt maßgeblich der unvergleichliche Gesang von Dagmar Krause bei. Die sparsame Instrumentierung besteht aus ungemein kreativem Schlagzeugspiel von Chris Cutler, der bekannterweise auch verschiedenste Effekte, wie z.B. präparierte Tonbänder einsetzt, und aus songdienlich eingesetzter Gitarre, Keyboards und Geige des Multiinstrumentalisten Fred Frith, der gelegentlich auch zum schrägen Gitarrensolo ansetzt. Nur selten bricht hier offene Aggression aus, wie beispielsweise auf "Rats&Monkeys".

Inspiriert durch die Skulpturen der Kathedrale von Amiens, vermittelt "Winter Songs" mit der schön-bizarren Gnadenlosigkeit etwas von der Atmosphäre des Mittelalters, allerdings anders als man es vielleicht gewohnt ist. Allen Henry Cow/Canterbury-Sympathisanten zu empfehlen, Gentle Giant-Jünger dürfen auch mal ruhig reinhören.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 13.4.2002
Letzte Änderung: 17.4.2004
Wertung: 13/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Art Bears

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1978 Hopes and Fears 11.00 1
1980 The world as it is today 11.50 2
2004 The Art Box 13.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum