SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN 1989
After Crying - 1989
After Crying - Opus 1
After Dinner - Paradise of Replica
Anderson, Bruford, Wakeman & Howe - Anderson, Bruford, Wakeman, Howe
Anderson, Bruford, Wakeman & Howe - Brother Of Mine
Anderson, Bruford, Wakeman & Howe - In The Big Dream (DVD)
Laurie Anderson - Strange Angels
Art Zoyd - Nosferatu
Ashra - Walkin' the desert
Atoll - L'Océan
Banco del Mutuo Soccorso - Non mettere le dita nel naso
Tony Banks - Bankstatement
Tony Banks - Throwback (Single)
Adrian Belew - Mr. Music Head
Biota - Tumble
Birdsongs Of The Mesozoic - Faultline
Jean Pascal Boffo - Rituel
Can - Rite Time
Cardiacs - On Land And In The Sea
Collage - Basnie
David Cross - Memos From Purgatory
Crystal Phoenix - Crystal Phoenix
Holger Czukay - Radio Wave Surfer
Salvador Dali & Igor Wakhevitch - Être Dieu
DBC - Universe
Devil Doll - The girl who was...death
Djam Karet - Reflections from the firepool
Dream Theater - When Dream And Day Unite
Earthworks - Dig?
Ekseption - Ekseption Plays Bach
Keith Emerson - La Chiesa
L'Ensemble Rayé - Même en Hiver/Come un pinson dans l'eau
Epos - Ilia
Fates Warning - Perfect Symmetry
Robert Fripp - The League of Gentlemen/God Save The King
Peter Frohmader - Miniatures
Peter Gabriel - Passion (Soundtrack: The Last Temptation of Christ)
Peter Gabriel - Passion Sources
Gandalf - Invisible power - A symphonic prayer
Gordon Giltrap / Ric Sanders - One to One
Pierre Moerlen's Gong - Second wind
Halloween - Laz
Heir Apparent - One Small Voice
Horizont - The Portrait Of A Boy
IQ - Are you sitting comfortably?
IQ - Nine in a pond is here
IQ - Sold on you (single)
Isildurs Bane - Cheval - Volonté De Rocher
It Bites - Eat me in St Louis
Jade Warrior - At Peace
Jean Michel Jarre - live
Jethro Tull - Rock Island
Lach'n Jonsson - Songs From Cities Of Decay
Kenso - Sparta
Nusrat Fateh Ali Khan - Shahen-Shah
King's X - Gretchen goes to Nebraska
Bernd Kistenmacher - Kaleidoscope
Bernd Kistenmacher - Wake up in the sun
Kraan - Dancing In The Shade
Kerry Livgren - One of several possible musiks
Magma - Mekanïk Kommandöh
Marillion - Live From Loreley (DVD)
Marillion - Seasons End
Mekong Delta - The principle of doubt
Piero Milesi & Daniel Bacalov - La Camera Astratta
Steve Morse - High Tension Wires
Naked City - Naked City
Mike Oldfield - Earth Moving
Opus 5 - Sérieux Ou Pas
Opus Avantra - Strata
Osiris - Reflections
Outer Limits - The Silver Apples on the Moon
Ozric Tentacles - Pungent Effulgent
Pageant - The Pay For Dreamer's Sin
Rog Patterson - Flightless
Pere Ubu - Cloudland
Anthony Phillips - Slow Dance
Pink Floyd - Delicate Sound of Thunder (Video)
Present - Triskaïdékaphobie / Le Poison Qui Rend Fou
Pulsar - Görlitz
Quasar - The Loreli
Trevor Rabin - Can't look away
Radius - Elevation
Rush - A Show of Hands
Rush - Presto
Saga (Kan.) - The Beginner's Guide To Throwing Shapes
Savatage - Gutter Ballet
Sithonia - Lungo il Sentiero di Pietra
Roine Stolt - The lonely heartbeat
David Sylvian - Pop Song (Single)
David Sylvian - Weatherbox
David Sylvian & Holger Czukay - Flux + Mutability
Tangerine Dream - Catch me if you can
Tangerine Dream - Dead Solid Perfect
Tangerine Dream - Destination Berlin
Tangerine Dream - Lily on the beach
Tangerine Dream - Miracle Mile
Teekay - Breezing Sequence
Thinking Plague - In This Life
Tin Machine - Tin Machine
UZEB - Club
Vangelis - Themes
Various Artists - Enneade
Vermillion Sands - Water Blue
Vienna - Progress
Voivod - Nothingface
Rick Wakeman - Black Knights at the Court of Ferdinand IV
Rick Wakeman - Sea Airs
Watchtower - Control And Resistance
Kit Watkins - Azure
The White Noise - Inferno
World Trade - World Trade
Yezda Urfa - Sacred Baboon
Frank Zappa - Broadway The Hard Way
<< 19881990 >>
STATISTIK
20888 Rezensionen zu 14212 Alben von 5456 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Peter Gabriel

Passion (Soundtrack: The Last Temptation of Christ)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1989
Besonderheiten/Stil: ArtPop; Worldmusic / Ethno
Label:
Durchschnittswertung: 11/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Peter Gabriel piano,synthesizers,shakers,skins,surdu,flute samples,flute,voices,bass,percussion,flute whistle
Manny Elias octabans,surdu,skins
Hossam Ramzy finger cymbals,tabla,dufs
David Bottrill drone mix
David Rhodes guitar
Shankar double violin
Vatche Housepian armenian doudouk
Antranik Askarian armenian doudouk
Massamba Dlop talking drum
Mustafa Abdel Aziz arghul drone
Baaba Maal vocals
Fatala additional percussion,african percussion
Mahmoud Tabrizi Zadeh kementche
Doudou N'Daiye Rose percussion loop
Fatala percussion loop
Youssou N'Dour voice
David Sancious backing vocals
Nathan East bass
Billy Cobham drums
Kudsi Erguner ney flute
Robin Canter oboe,coranglais
Manu Katche additional percussion
Djalma Correa brazilian percussion
Jon Hassell trumpet
Nusrat Fateh Ali Khan qawwali voice
Julian Wilkins choirboy
Musicians du Nil arghul
Said Mohammad Aly percussion loop
Richard Evans tin whistle

Tracklist

Disc 1
1. The Feeling Begins 4:00
2. Gethsemane 1:26
3. Of These, Hope 3:55
4. Lazarus Raised 1:26
5. Of These, Hope - Reprise 2:44
6. In Doubt 1:33
7. A Different Drum 4:40
8. Zaar 4:53
9. Troubled 2:55
10. Open 3:27
11. Before Night Falls 2:20
12. With This Love 3:39
13. Sandstorm 3:02
14. Stigmata 2:28
15. Passion 7:38
16. With This Love - Choir 3:21
17. Wall of Breath 2:29
18. The Promise of Shadows 2:13
19. Disturbed 3:35
20. It Is Accomplished 2:55
21. Bread and Wine 2:19
Gesamtlaufzeit66:58


Rezensionen


Von: Thomas Thielen @ (Rezension 1 von 2)


Was sich in Ovo fortsetzen sollte, hat Gabriel hier bereits begonnen: Sehr starke World-Music-Einflüsse (Duduk, Marimba usw) machen den Grundcharakter von "Passion" aus, was dem Thema und den damit verbundenen Locations des Films sehr gut eignet.

Wie bei einem Soundtrack nicht ungewöhnlich, setzen außerdem die Atmos die Hauptakzente. Alles ist sehr ruhig, sehr mystisch und sparsam gehalten. Die typischen gabrielschen Texturen führt der Engländer hier einfach noch einen Schritt weiter, so dass oft für den einen spannungsgeladene und hypnotische, für den anderen aber schlicht langweilige Klangteppiche entstehen, die mit herkömmlichen Song-Strukturen denn nicht mehr viel zu tun haben. Der Leser mag selbst entscheiden, inwiefern dies eine positive oder negative Eigenschaft der Platte ist, aber wer den Gabriel außerhalb SmashHits a la "Sledgehammer" sowieso schätzt, dürfte mit den feineren Momenten wohl keine allzu großen Probleme haben.

In diesem Zusammenhang sollte man auch die anschließende Bewertung sehen: Wir haben einen Soundtrack vor uns, und so wäre es Unsinn, diesen als herkömmliches Album bewerten zu wollen. Die Musik schafft es zu hypnotisieren, gefangen zu nehmen und in mystische Zwischenwelten, wie der übrigens sehr empfehlenswerte Film (schon allein wegen eines brillianten Willem Dafoes) sie zeichnet, eintauchen zu lassen. Mehr kann und darf man von einem solchen Werk nicht erwarten, und da dies gelingt, ohne dabei allerdings die Musik- oder Soundtracklandschaft komplett neu anzumalen, sage ich, dass Passion für mich einfach nur richtig gut ist, je nach Stimmung perfekt für langweilige Herbstabende oder spätnächtliche Chill Outs.

Anspieltipp(s): schwierig, "Passion", "In doubt" vielleicht
Vergleichbar mit: Gabriels Birdy oder Ovo
Veröffentlicht am: 9.6.2002
Letzte Änderung: 9.6.2002
Wertung: 9/15
siehe Rezi

Zum Seitenanfang

Von: Gün Schote @ (Rezension 2 von 2)


Kaum eine TV-Dokumentation zu einem Thema, das sich zwischen dem östlichen Mittelmeer und der großen Mauer ereignet hat, kommt heutzutage ohne Musik aus diesem großartigen Soundtrack aus. Auf alle Stoffe, von den Plagen des Alten Testaments bis zur heutigen Besiedlung entlang der Seidenstraße, scheinen die Titel zu passen und klingen offensichtlich für uns authentischer nach orientalischer Musik als die Originale.

Peter Gabriel schrieb "Passion" für Scorseses Meisterwerk "Die letzte Versuchung Christi" ("Passion" war Scoreseses Arbeitstitel für den Film) und schuf damit eine gleichfalls geniale musikalische Ergänzung zu den Bildern. Die darin zu hörende Musik besteht allerdings nicht 1:1 aus den hier zu hörenden Tracks. Gabriel vollendete die Stücke erst nach der Filmpremiere und ergänzte zudem einige Sequenzen.

"The Feeling Begins" setzt gleich zu Beginn Maßstäbe für das Genre "Weltmusik". Und wirklich, dieser Song alleine klingt nach allem, was ein Europäer sich unter orientalischer Musik nur vorzustellen vermag. Dramatische Perkussion, dazu eine auf einem armenischen Traditional beruhende Melodie, die einem das Herz zu zerreißen in der Lage ist. Gegen Ende baut sich dann die geballte Perkussionswelle auf. Man möchte sich spontan umdrehen, um nach den Kamelen zu sehen. "Of These, Hope" schlägt in die gleiche Kerbe: eine Melodie schwebt durch den Raum und trägt den unvorbereiteten Hörer weit, weit fort. Lazarus kehrt zu einer kurdischen Melodie unter die Lebenden zurück.

Müßig nun die einzelnen Teile des Soundtracks zu beschreiben, aber auf ruhigere Momente folgen immer wieder stark rhythmische Stücke wie "A Different Drum". Im Film wird diese Musik während des Einzugs Jesu und seiner Jünger in Jerusalem eingespielt. Einer der Jünger schließt zum vorweg ziehenden Jesus auf und fragte diesen, ob sie Engel sehen werden. Jesus schaut ihn an, lächelt und legt seinen Arm um ihn; just in diesem Moment setzt Gabriels lautmalerischer Gesang ein. Ein wunderbarer Moment, der zeigt, wie ein Film und die dazu gehörige Musik sich ergänzen können.

Weiter geht's und auch jetzt packt mich dieses Album schon wieder so sehr, dass ich am liebsten jeden Moment mitsamt jedem Detail beschreiben möchte. Das Titelstück "Passion" lebt von Nusrat Fateh Ali Khans Trauergesang und ist atmosphärisch so dicht, dass man man sich den ausgedrückten Gefühlen kaum zu entziehen vermag. Es ist vollbracht, "It Is Accomplished" wirkt dann zum Ende der CD hin auch wie eine musikalische Auflösung und ein freudiger Aufschrei.

Für mich ist "Passion" Gabriels Meisterstück, das noch einen Schritt weitergeht als seine anderen Werke. Sicher wird dieses Urteil nicht jeder Gabriel-Fan teilen, dann trifft man sich jedoch sicher bei der Aussage, dass es sich bei "Passion" um Gabriels außergewöhnlichste Veröffentlichung handelt.

Anspieltipp(s): The Feeling Begins
Vergleichbar mit: Nazé
Veröffentlicht am: 9.7.2009
Letzte Änderung: 14.7.2012
Wertung: 13/15
Großes Kino!

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Peter Gabriel

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1977 I 9.00 3
1978 II 10.50 4
1980 III (Melt) - Ein deutsches Album 14.00 1
1980 III 12.67 3
1982 IV 12.33 3
1982 IV / Ein deutsches Album 13.00 1
1983 Plays Live 9.33 3
1984 Plays Live - Highlights - 1
1985 Birdy (Soundtrack) 7.00 1
1986 So 9.50 2
1989 Passion Sources - 1
1990 Shaking The Tree - 16 Golden Greats - 1
1992 Us 10.20 5
1993 Plus From Us (Compilation) - 1
1994 Secret World Live 11.67 3
2000 Ovo 11.33 3
2002 Up 10.75 4
2002 More Than This (Maxi) - 1
2002 Long Walk Home - Music from The Rabbit-Proof Fence 9.00 1
2003 Growing up Live (DVD) 12.00 2
2003 HIT - 1
2003 HIT (2CD - US version) - 1
2003 HIT (2CD - Germany Version) - 1
2003 HIT (2CD - UK Version) - 1
2003 Growing Up (DVD) 8.00 1
2003 Secret World Live (DVD) 12.50 2
2003 More Than This (DVD) - 1
2004 PLAY (DVD) 13.50 2
2004 Still Growing Up Live 2004 - 18.05.2004 Nürnberg 12.00 1
2007 The Warm Up Tour Summer 2007 - 14.06.2007 Gelsenkirchen 12.00 1
2010 Scratch My Back 11.33 3
2011 New Blood 9.00 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2014; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum