SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN 1969
Alrune Rod - Alrunes Rod
Amon Düül - Psychedelic Underground
Amon Düül II - Phallus Dei
Aphrodite's Child - It's five o'clock
Arcadium - Breathe A While
Ars Nova (US) - Sunshine & Shadows
Arzachel - Arzachel
Audience - Audience
Kevin Ayers - Joy of a toy
The Beatles - Abbey Road
Blind Faith - Blind Faith
David Bowie - Space Oddity
Brainbox - Brainbox
Jack Bruce - Songs For A Tailor
Burnin Red Ivanhoe - M144
Joe Byrd and the Field Hippies - The American Metaphysical Circus
Can - Monster Movie
Captain Beefheart - Trout Mask Replica
Chicago - The Chicago Transit Authority
Circus (GB) - Circus
Clark-Hutchinson - A=MH2
Colosseum - The Grass Is Greener
Colosseum - Those Who Are About To Die Salute You
Colosseum - Valentyne Suite
Holger Czukay - Canaxis
Wolfgang Dauner Quintet - The Oimels
Julie Driscoll - 1969
East Of Eden - Mercator Projected
Fairport Convention - Liege & Lief
Family - Entertainment
The Flock - The Flock
Genesis - From Genesis to Revelation
Group 1850 - Paradise Now
Roy Harper - Folkjokeopus
George Harrison - Electronic Sound
Pierre Henry - Ceremony
High Tide - Sea Shanties
'Igginbottom - 'Igginbottom's Wrench
The Incredible String Band - Changing Horses
International Harvester - Sov Gott Rose-Marie
It's a Beautiful Day - It's a Beautiful Day
Jacula - In Cauda Semper Stat Venenum
Jethro Tull - Stand Up
King Crimson - In The Court Of The Crimson King - An Observation By King Crimson
Love Sculpture - Forms and Feelings
Made In Sweden - Live! At the "Golden Circle"
Made In Sweden - Snakes In A Hole
Man - 2 Ozs.Of Plastic With A Hole In The Middle
Man - Revelation
Manfred Mann Chapter Three - Volume 1
Martin Circus - En direct du Rock'N Roll Circus
Maxwells - Maxwell Street
John McLaughlin - Extrapolation
Mecki Mark Men - Running In The Summer Night
The Moody Blues - On the Threshold of a Dream
The Moody Blues - To Our Children's Children's Children
Music Emporium - Music Emporium
The Nice - Nice
Czeslaw Niemen - Enigmatic
Pentangle - Basket of Light
Pink Floyd - More
Pink Floyd - Ummagumma
Procol Harum - A Salty Dog
Quintessence - In Blissful Company
Rare Bird - Rare Bird
Renaissance - Renaissance
Catherine Ribeiro + Alpes - Catherine Ribeiro + 2 BIS
Terry Riley - A Rainbow in Curved Air
Saint Steven - Over the hills / The Bastich
Silver Apples - Contact
Soft Machine - Volume 2
Tasavallan Presidentti - Tasavallan Presidentti (I)
The Shiver - Walpurgis
Third Ear Band - Alchemy
Touch - Touch
Traffic - Last Exit
Trikolon - Cluster
Van der Graaf (Generator) - The Aerosol Grey Machine
Vanilla Fudge - Near The Beginning
Vanilla Fudge - Rock & Roll
The White Noise - An Electric Storm
The Who - Tommy
Wigwam - Hard'N'Horny
Xhol (Caravan) - Electrip
Yes - Yes
Frank Zappa - Hot Rats
Frank Zappa - Uncle Meat
<< 19681970 >>
STATISTIK
24091 Rezensionen zu 16463 Alben von 6400 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Manfred Mann Chapter Three

Volume 1

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1969
Besonderheiten/Stil: Blues; Jazz
Label: Creature Music
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Mike Hugg Klavier, Gesang
Manfred Mann Orgel
Bernie Living Saxophon, Flöte
Steve York Bass
Craig Collinge Schlagzeug

Tracklist

Disc 1
1. Travelling Lady
2. Snakeskin Garter
3. Konekuf
4. Sometimes
5. Devil Woman
6. Time
7. One Way Glass
8. Mister You're a Better Man Than I
9. Ain't it sad
10. A Study in Inaccuracy
11. Where Am I Going
12. Sometimes   (Bonustitel, Mono Version)
13. Mother (aka Travelling Lady)   (Bonustitel, Mono Version)
14. Devil Woman   (Bonustitel, Single)
15. A Study in Inaccuracy   (Bonustitel, Alternativversion)


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Das musikalische Schaffen Manfred Manns hat viele Seiten: 1962 gründeten Mann und Mike Hugg die Mann Hugg Blues Brothers, die eine stark an Jazz und Rhythm'n'Blues orientierte Musik spielten, später wurde er mit Tralala-Liedchen wie "Do Wah Diddy Diddy" kommerziell sehr erfolgreich, in den Siebzigern produzierte er mit seiner Earth Band eine Reihe von Alben, die gleichermaßen progressiv wie eingängig sind.

Zwischen Tralala und Earth Band liegt eine kurze, wenig bekannte, aber umso interessantere Phase mit Namen "Manfred Mann Chapter Three", in der die Jazz-Elemente wieder stärker zum Vorschein kamen. Bei allem kommerziellen Erfolg waren Mann und Hugg auf Dauer unzufrieden mit der flachen Musik, die sie in den mittleren bis späten Sechzigern hervorbrachten. Zwei Alben, schlicht "Volume One" und "Volume Two" betitelt, brachte "Chapter Three" heraus. Der kommerzielle Erfolg war gering.

Die oben aufgelistete Besetzung wird noch um eine Reihe (ungenannter) Bläser verstärkt. Musikalisch bieten Chapter Three eine Mischung aus Jazz und Blues in meist eher schleppendem Tempo. Vor allem Manfred Manns Orgelspiel verleiht den Songs einen stark bluesigen Touch, die Bläsersektion sorgt für den Jazzanteil. Dazu kommt Mike Huggs ziemlich ungewöhnlicher Gesang - eine eher hohe, dabei immer irgendwie rauh klingende Stimme, die sich aber nie in den Vordergrund drängt (also kein Gekreische).

Wer mit Jazz nichts anfangen kann, sollte von Chapter Three lieber die Finger lassen. Ansonsten bietet sich hier die Gelegenheit, mal eine ganz andere Seite von Manfred Mann kennenzulernen. Den Titel "One Way Glass" gibt es übrigens auch in einer Version der Earth Band (auf dem Album "Glorified Magnified"), ein Vergleich beider Fassungen ist sehr interessant.

Anspieltipp(s): Snakeskin Garter, Mister You're a Better Man Than I
Vergleichbar mit: am ehesten vielleicht Colosseum
Veröffentlicht am: 8.5.2002
Letzte Änderung: 17.12.2008
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Manfred Mann Chapter Three

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Volume 2 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum