SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN 1969
Alrune Rod - Alrunes Rod
Amon Düül - Psychedelic Underground
Amon Düül II - Phallus Dei
Aphrodite's Child - It's five o'clock
Arcadium - Breathe A While
Ars Nova (US) - Sunshine & Shadows
Arzachel - Arzachel
Audience - Audience
Kevin Ayers - Joy of a toy
The Beatles - Abbey Road
Blind Faith - Blind Faith
David Bowie - Space Oddity
Brainbox - Brainbox
Jack Bruce - Songs For A Tailor
Burnin Red Ivanhoe - M144
Joe Byrd and the Field Hippies - The American Metaphysical Circus
Can - Monster Movie
Captain Beefheart - Trout Mask Replica
Chicago - The Chicago Transit Authority
Circus (GB) - Circus
Clark-Hutchinson - A=MH2
Colosseum - The Grass Is Greener
Colosseum - Those Who Are About To Die Salute You
Colosseum - Valentyne Suite
Holger Czukay - Canaxis
Wolfgang Dauner Quintet - The Oimels
Julie Driscoll - 1969
East Of Eden - Mercator Projected
Fairport Convention - Liege & Lief
Family - Entertainment
The Flock - The Flock
Genesis - From Genesis to Revelation
Group 1850 - Paradise Now
Roy Harper - Folkjokeopus
George Harrison - Electronic Sound
Pierre Henry - Ceremony
High Tide - Sea Shanties
'Igginbottom - 'Igginbottom's Wrench
The Incredible String Band - Changing Horses
International Harvester - Sov Gott Rose-Marie
It's a Beautiful Day - It's a Beautiful Day
Jacula - In Cauda Semper Stat Venenum
Jethro Tull - Stand Up
King Crimson - In The Court Of The Crimson King - An Observation By King Crimson
Love Sculpture - Forms and Feelings
Made In Sweden - Live! At the "Golden Circle"
Made In Sweden - Snakes In A Hole
Man - 2 Ozs.Of Plastic With A Hole In The Middle
Man - Revelation
Manfred Mann Chapter Three - Volume 1
Martin Circus - En direct du Rock'N Roll Circus
Maxwells - Maxwell Street
John McLaughlin - Extrapolation
Mecki Mark Men - Running In The Summer Night
The Moody Blues - On the Threshold of a Dream
The Moody Blues - To Our Children's Children's Children
Music Emporium - Music Emporium
The Nice - Nice
Czeslaw Niemen - Enigmatic
Pentangle - Basket of Light
Pink Floyd - More
Pink Floyd - Ummagumma
Procol Harum - A Salty Dog
Quintessence - In Blissful Company
Rare Bird - Rare Bird
Renaissance - Renaissance
Catherine Ribeiro + Alpes - Catherine Ribeiro + 2 BIS
Terry Riley - A Rainbow in Curved Air
Saint Steven - Over the hills / The Bastich
Silver Apples - Contact
Soft Machine - Volume 2
Tasavallan Presidentti - Tasavallan Presidentti (I)
The Shiver - Walpurgis
Third Ear Band - Alchemy
Touch - Touch
Traffic - Last Exit
Trikolon - Cluster
Van der Graaf (Generator) - The Aerosol Grey Machine
Vanilla Fudge - Near The Beginning
Vanilla Fudge - Rock & Roll
The White Noise - An Electric Storm
The Who - Tommy
Wigwam - Hard'N'Horny
Xhol (Caravan) - Electrip
Yes - Yes
Frank Zappa - Hot Rats
Frank Zappa - Uncle Meat
<< 19681970 >>
STATISTIK
24099 Rezensionen zu 16468 Alben von 6403 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Quintessence

In Blissful Company

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1969
Besonderheiten/Stil: Jazzrock / Fusion; Psychedelic; Worldmusic / Ethno
Label: Repertoire Records
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Shiva vocals, keyboards
Raja Ram flutes, bells, percussion, raspers
Alan lead guitar
Maha Dev rythm guitar
Shambu bass guitar
Jake drums

Gastmusiker

Mike sitar
Surya tamboura

Tracklist

Disc 1
1. Giants 4:37
2. Manco Capac 5:17
3. Body 3:34
4. Gange Mai 4:00
5. Chant 3:02
6. Pearl and Bird 3:57
7. Notting Hill Gate 4:38
8. Midnight Mode 9:15
9. Notting Hill Gate (Single Version)   (bonus) 2:31
10. Move into the Light   (bonus) 3:26
Gesamtlaufzeit44:17


Rezensionen


Von: Christian Rode @


Auuuuuuuum… Aum oder Om ist der Urton als indisches Mantra. Die Welt ist Klang. Und so ziert eine Abbildung dieses alten indischen Zeichens das Innencover des Debutalbums von Quintessence, der indischsten unter den nichtindischen Bands. Das Cover bildet übrigens ein farbenprächtiges Gemälde eines nicht näher bezeichneten indischen Meditierenden; es wird wohl Krishna sein...

Was den Hörer auf In Blissful Company erwartet ist das Produkt einer englischen Hippiekommune aus dem Londoner Hippie-Viertel Ladbroke Grove. Mitte der 60er Jahre hatte im Zuge der Psychedelisierung der Rockmusik zunächst zaghaft, dann recht mächtig die indische Musik und Mystik Einzug gehalten. Bekanntestes Beispiel waren die Beatles, die einen Indientrip absolvierten und mit Within you without you und The Inner Light zwei sehr meditativ-indische Stücke am Start hatten. Aber die Indien-Faszination ging weiter. Und Quintessence hielten die Fackel innerer Erleuchtung bis fast in die Mitte der 70er Jahre am brennen.

Ebenso wie die Beatles oder in den 90er Jahren die indophilen Kula Shaker versuchten Quintessence eine kongeniale Vermählung der Strukturen der Rockmusik mit indisch anmutenden Klängen. Die Sitar kommt natürlich auch zum Einsatz, wird in der Präsenz jedoch bei weitem vom Flötenspiel des Bandgründers Raja Ram (alias Ronald Rothfield) übertroffen. Dieses Flötenspiel lässt zuweilen auch Vergleiche mit Jethro Tull aufkommen, deutlich bei Notting Hill Gate. Aber auch die E-Gitarre kommt in langen Improvisationen zum Zuge. Wobei die jazzrockigen Ausflüge späterer Alben hier zwar noch in den Kinderschuhen stecken, gleichwohl aber präsent sind. Überhaupt ist der Übergang zwischen ausufernder Psychedelic und Jazzrock eher ein fließender.

Zwischendrin gibt es auch mal eine sehr indische Chorgesangsnummer, die zugleich aber auch wie ein altes Kirchenlied klingt. Es muss an der Verschmelzung der kulturellen Horizonte liegen. Und es gilt für die komplette Scheibe, dass sie zwar schon unglaublich indisch klingt, aber eben auf eine britische Art und Weise, quasi Indien durch die westliche Brille gesehen und vertont. Ein gelungenes Debut, das in den nächsten Jahren in ähnlichem Stil adäquat forgeführt werden sollte.

Die hübsch aufgemachte CD-Wiederveröffentlichung bei Repertoire Records enthält auch noch zwei Bonustracks.

Anspieltipp(s): Body, Notting HIll Gate
Vergleichbar mit: indische Beatles, Jethro Tull, Kula Shaker
Veröffentlicht am: 30.1.2008
Letzte Änderung: 30.1.2008
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum