SUCHE
Erweiterte Suche
Dennis Egbers
Vorstellung und Statistik
Album-Rezensionen
Annalen-Beiträge
STATISTIK
24095 Rezensionen zu 16465 Alben von 6401 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Dennis Egbers



Beiträge

Zu allen 233 Album-Rezensionen, 1 Beiträgen zu den Babyblauen Annalen von Dennis Egbers

Vorstellung

Selbstbeschreibung


Tempus Fugit. Was u.a. Yes schon wussten, bleibt natürlich auch einem Progger nicht lange verborgen und so muss ich mit meinen inzwischen 28 Lenzen doch so langsam mit der Tatsache abfinden, dass ich auch auf Progkonzerten meist nicht mehr der jüngste bin - immerhin liege ich noch unter dem Altersschnitt, der bei Progkonzerten ja doch häufig gen Mumienball tendiert.

Auch mein Weg zum Prog, der auch in meinem Beitrag zu den Babyblauen Annalen seine Erwähnung findet, ist nun schon seit längerer Zeit beendet. 1991 hatte es begonnen. Mit "We Can't Dance", mit Genesis, einer Band, die meinen musikalischen Werdegang geprägt hat wie keine andere und ihn immer noch prägt. So richtig klar wurde mir mein Faible für Progressive Rock, wie auch der Begriff selbst, erst einige Jahre später, so um die Jahre 1998 und 1999, als ich über die Massenphänomene Genesis, Marillion, Yes und Asia (jaja, kein echter Prog, ich weiß) hinaus das erste Mal tiefer in den Prog eintauchte.

Über das damals fast noch exotische Internet liefen mir Bands wie Spock's Beard, die Flower Kings, Arena, Pallas oder IQ über den Weg, die mir den Weg in Prog-Gefilde ebneten - und letztere meine nach wie vor veritable Vorliebe für Neoprog begründeten. Trotzdem bin ich den darauf folgenden Jahren nicht stehengebliebenden, inzwischen höre ich nicht nur die "Mainstream"-Richtungen Neoprog, Retroprog und die Klassiker, sondern auch durchaus auch so manche Band, die eher in die Avantecke einzuordnen ist und es mit Melodien nicht immer so genau nimmt.

Außerdem hat es mir vor allem japanischer Prog angetan, wahrscheinlich angetrieben durch meine Faszinition für japanische Kultur, die sich auch sonst in mannigfaltiger Weise zeigt - von Godzilla bis Hokusai, von Nintendo bis Kurusawa, von Studio Ghibli bis zu Japanisch-Sprachkursen.

Neben Prog habe ich den letzten Jahren auch Metal, die - wenn ich das mal so formulieren darf - Brudermusikrichtung des Prog, als weitere Leidenschaft entdeckt, auch wenn mich dort hauptsächlich die technischeren, "angeprogten" Bands interessieren.

Uff, ich glaube ich beginne zu langweilen, von daher möchte ich nun zu einem Ende kommen und ein bißchen Stoff für Studien zum Sozialhintergrund von Proggern liefern. ;)

Nachdem ich 2006 mein Diplom in Mathematik an der Universität Osnabrück gemacht habe, arbeite ich jetzt an der TU Braunschweig - in der Heimatstadt des großen Carl Friedrich Gauß - als wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand. Außerdem bin ich Vegetarier, gemäßigt sportlich und hege eine Leidenschaft für Videospiele. Nein, mehr gibt es hier erst einmal nicht, das muss reichen. Höre ich da etwa ein Aufatmen?

Oh, halt, eine Sache habe ich noch vergessen, wie unhöflich. Natürlich möchte ich auch Ihnen, lieber Leser, viel Spaß auf diesen Seiten wünschen. Und nicht vergessen: Die Feedback-Funktion darf gerne benutzt werden.

Aktuelle Playlist


Da ich ohnehin ständig das Aktualisieren vergesse, möchte ich hier dem Beispiel des Kollegen Kästner folgen, und auf eine der nützlichen Komfortfunktion von last.fm (meine Seite dort findet man hier) zurückgreifen.

Was ich gerade so höre bzw. gehört habe:


Was ich letzte Woche am meisten gehört habe:

All Time Top 10


Genesis - alles mit Hackett (sonst bleibt ja nichts über ;-) )
Twelfth Night - Live And Let Live
The Flower Kings - Stardust We Are
Camel - Mirage
Pallas - The Sentinel
Spock's Beard - Kindness Of Strangers
VDGG - H To He, Who Am The Only One
Yes - Drama, Yes Album oder Relayer, je nach Laune...
Peter Gabriel - Up
Savatage - Gutter Ballet

Alternativ kann man auch hier wieder hübsche last.fm-Graphiken, sogenannte Quilts, verwenden.

Meine meistgehörten Bands bei last.fm:



...und meine meistgehörten Alben:


Statistik

Lesestoff-Rezensionen:0
Glossar-Beiträge:0
 
Band-Bemerkungen:100
Album-Rezensionen:233
Davon mit Wertung:231
Durchschnittswertung:8.87 (Alle Rezensenten: 9.9)

Wertungsverteilung


15%
Wertung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 keine
Anzahl 5 2 7 2 13 13 22 26 33 36 35 22 10 4 1 2

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum