SUCHE
Erweiterte Suche
Andreas Hofmann
Vorstellung und Statistik
Album-Rezensionen
STATISTIK
23668 Rezensionen zu 16180 Alben von 6287 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Andreas Hofmann



Beiträge

Zu allen 179 Album-Rezensionen von Andreas Hofmann

Vorstellung

Selbstbeschreibung


"Was hörst Du denn so?"
"Ich höre das, was mir gefällt!"
Klingt bockig?
Mag sein, trifft den Nagel aber auf den Kopf. Was denn bitteschön auch sonst!?!
Kann gerne Prog sein, muss aber nicht. Muss mir halt gefallen.
Wenn's mir gefällt, sage ich das auch jedem. Ganz egal, ob er/sie es hören will.
Ob etwas gut ist, entscheide ich. Gibt ja die unterschiedlichsten Gründe dafür.
Wenn ich was nicht mag, sage ich das auch jedem. Ganz egal, ob er/sie es hören will.
Ob etwas schlecht ist, entscheide wieder ich. Gibt auch hier die unterschiedlichsten Gründe.
Und ja - es gibt in der Tat auch schlechte Musik.
"Musiknazi!"
Puh, von mir aus.

Stellt sich nur noch die Frage, warum ich für ein Prog-Webzine schreibe.

Ich stelle fest, dass ich offenbar eine gewisse Vorliebe für nicht ganz so offensichtliche Musik habe. Dazu gehören z.B. ungerade Takte, ungewöhnliche Harmonien und Arrangements, das Nichtvorhandensein musikalischer Limitierungen und durchaus auch mal instrumentale Höchstleistungen. Dies hat mir oft genug den Vorwurf beschert, ich würde Musik etwas "verkopft" wahrnehmen, aber es ist schlicht und einfach so, dass ich mich gerne überraschen lasse. Ich will mich nicht langweilen, wenn ich Musik höre. Was soll daran verkopft sein? Eigentlich ist das doch sogar eine ziemlich emotionale Einstellung!

Man kann sich ja vormachen, was man will, aber letztendlich basiert Musik auf dem Baukastenprinzip, und die meisten Kombinationen gibt es so oder so ähnlich bereits. Die Elemente dieses Baukastens anders und spannend anzuordnen - das ist progressiv!

Ich bin kein Dogmatiker und auch kein Szenetyp. Aus diesem Grund mag meine Vorstellung von Prog sich nicht immer mit denen eines Proggers der alten Schule decken. Wenn ich mir jedoch z.B. Udos Ausführungen zu Progressive Rock durchlese, stelle ich fest, dass sich seine Definition von der meinigen gar nicht wesentlich unterscheidet.

In diesem Sinne möchte ich den Prog-Begriff also nicht neu erfinden, denn selbstverständlich bin ich im Laufe meines aktiven und selbstbestimmten Daseins als Musik-Konsument ja nicht ohne Grund immer wieder bei vielen der Interpreten gelandet, die hier auf den Babyblauen Seiten besprochen werden. Ich stelle lediglich fest, dass es seit ein paar Jahren auch an Ecken und Enden proggt, an denen manch einer das vielleicht gar nicht erwarten würde...

Aktuelle Playlist


%

All Time Top 10


Bad Dudes - s/t [2005]
Beastie Boys - Check your head [1992]
Buzzard - churp!!! [1993]
Les Claypool's (Fearless Flying) Frog Brigade - Live Frogs Sets 1 + 2 [2001]
From Monument To Masses - The Impossible Leap In One Hundred Simple Steps [2003]
King Crimson - Larks' Tongues in Aspic [1974]
Talk Talk - Laughing Stock [1991]
TeTsuo - Cousu Main [2009]
This Heat - Deceit [1981]
Tom Waits - Rain Dogs [1985]
Wyo Stars (aka Howl) - Party [2008]

Huch - sind ja 11 geworden. ;)


Statistik

Lesestoff-Rezensionen:0
Glossar-Beiträge:0
 
Band-Bemerkungen:61
Album-Rezensionen:179
Davon mit Wertung:142
Durchschnittswertung:10.2 (Alle Rezensenten: 9.89)

Wertungsverteilung


21%
Wertung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 keine
Anzahl 1 0 0 1 3 6 4 16 12 32 24 25 11 3 4 37

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum